DIN A1

Mara
Recklies

Im Mittelpunkt der Arbeit von Philosophin Mara Recklies stehen die politischen Dimensionen von Gestaltung. Gerahmt von dem Keyword »Designphilosophie« befasst sie sich in Forschung und Lehre unter anderem mit intersektionalen, feministischen wie auch dekolonialen Positionen und schreibt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine Dissertation über philosophische Designkritik. – Im Gespräch stellt Mara klar: Was in den theoretischen wie praktischen Kanon der Grundlagen eingeht, muss immer wieder aufs Neue verhandelt werden.

DIN A1 abspielen

DIN A2

Thomas Friedrich

Der Philosoph Prof. Dr. Thomas Friedrich ist Professor für Kommunikations- und Medientheorie und leitet das Institut für Designwissenschaft der Fakultät Gestaltung an der Hochschule Mannheim. Er ist Mitherausgeber der »Bibliothek für Designer«, die bei av-edition in Stuttgart erscheint, und hat sich in zahlreichen Publikationen mit den Grundlagen der visuellen Kommunikation beschäftigt. Gerade durch ihre Offenheit zeichnen sich Grundlagen aus, befindet Prof. Friedrich im Gespräch und meint, will Design überleben, dann muss es nachhaltig sein.

DIN A2 abspielen

DIN A3

Susanne Lorenz

Die bildende Künstlerin Susanne Lorenz ist Professorin für Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin, wo sie seit mehr als einem Jahrzehnt die Grundlagenlehre leitet. Zuletzt erschien ihr Band »grund – Übung, Haltung« beim Textem Verlag Hamburg, in welchem Beiträge von einer großen Zahl an Künstler*innen versammelt werden, um nach der grundlegenden Haltung in Kunst und deren Lehre zu fragen. Im Gespräch gibt Prof. Lorenz eine erste Antwort und rät eindringlich: Beweglich bleiben – einen einzigen Stil sollte man weder suchen noch finden.

DIN A3 abspielen

DIN A1Mara Recklies

Im Mittelpunkt der Arbeit von Philosophin Mara Recklies stehen die politischen Dimensionen von Gestaltung. Gerahmt von dem Keyword »Designphilosophie« befasst sie sich in Forschung und Lehre unter anderem mit intersektionalen, feministischen wie auch dekolonialen Positionen und schreibt an der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel eine Dissertation über philosophische Designkritik. – Im Gespräch stellt Mara klar: Was in den theoretischen wie praktischen Kanon der Grundlagen eingeht, muss immer wieder aufs Neue verhandelt werden.

DIN A1 abspielen

DIN A2Thomas Friedrich

Der Philosoph Prof. Dr. Thomas Friedrich ist Professor für Kommunikations- und Medientheorie und leitet das Institut für Designwissenschaft der Fakultät Gestaltung an der Hochschule Mannheim. Er ist Mitherausgeber der »Bibliothek für Designer«, die bei av-edition in Stuttgart erscheint, und hat sich in zahlreichen Publikationen mit den Grundlagen der visuellen Kommunikation beschäftigt. Gerade durch ihre Offenheit zeichnen sich Grundlagen aus, befindet Prof. Friedrich im Gespräch und meint, will Design überleben, dann muss es nachhaltig sein.

DIN A2 abspielen

DIN A3Susanne Lorenz

Die bildende Künstlerin Susanne Lorenz ist Professorin für Bildende Kunst an der Universität der Künste Berlin, wo sie seit mehr als einem Jahrzehnt die Grundlagenlehre leitet. Zuletzt erschien ihr Band »grund – Übung, Haltung« beim Textem Verlag Hamburg, in welchem Beiträge von einer großen Zahl an Künstler*innen versammelt werden, um nach der grundlegenden Haltung in Kunst und deren Lehre zu fragen. Im Gespräch gibt Prof. Lorenz eine erste Antwort und rät eindringlich: Beweglich bleiben – einen einzigen Stil sollte man weder suchen noch finden.

DIN A3 abspielen
00:00
32:52